09:57 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Windpark statt Casino: Abkommen mit deutscher Firma unterzeichnet

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 11

    Windpark statt Casino: Der Konzern SoWiTec Rus will auf dem Gelände der früheren Spielzone Asow-City im Gebiet Rostow die Anlage im Wert von sechs Milliarden Rubel (148,5 Millionen Euro) bauen.

    Windpark statt Casino: Der Konzern SoWiTec Rus will auf dem Gelände der früheren Spielzone Asow-City im Gebiet Rostow die Anlage im Wert von sechs Milliarden Rubel (148,5 Millionen Euro) bauen.

    Wie Gebietsgouverneur Wassili Golubew am Freitag Journalisten mitteilte, wurde ein dahin gehendes Abkommen am gleichen Tag auf einem Investitionsforum in der Schwarzmeerstadt Sotschi unterzeichnet. "Für unsere Region bedeutet das die Nutzung erneuerbarer Energien. Wichtig ist, dass das Unternehmen, das den Windpark bauen wird, reichlich Erfahrungen hat", sagte der Gouverneur.

    Nach Plänen soll der Windpark eine installierte Leistung von bis zu 200 Megawatt haben. Der Direktor der SoWiTec International GmbH, Gerd Hummel, sagte, sein Unternehmen betrachte das südrussische Gebiet Rostow als eine aussichtreiche Region für die Windenergiewirtschaft.

    Die SoWiTec Group ist einer der größten Windkraftentwickler in Lateinamerika und Russland. Nach ihrer Gründung im Jahr 1993 hat SoWiTec deutschlandweit bereits über 100 Windkraftanlagen in 30 Windparks realisiert. Seit 2003 ist SoWiTec auch international aktiv und hat neben Frankreich inzwischen in Brasilien, Argentinien, Chile, Mexiko, Peru, Uruguay und Russland Tochtergesellschaften gegründet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren