20:06 23 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Iran beginnt mit Bau von strategischen Erdölspeichern

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Atomstreit mit Iran (1447)
    0 2 0 0

    Vor dem Hintergrund eines verstärkten Ölembargos seitens der USA und anderer westlicher Länder hat Iran mit dem Bau von strategischen unterirdischen Erdölspeichern mit einem Gesamtfassungsvermögen von 10 Millionen Barrel begonnen.

    Vor dem Hintergrund eines verstärkten Ölembargos seitens der USA und anderer westlicher Länder hat Iran mit dem Bau von strategischen unterirdischen Erdölspeichern mit einem Gesamtfassungsvermögen von 10 Millionen Barrel begonnen.

    Wie die iranische Nachrichtenagentur meldet, soll der Wert des Vorhabens rund 2,2 Milliarden US-Dollar betragen. Die Speicher sollen im Südwesten des Landes, 100 Kilometer vom Persischen Golf entfernt, liegen.

    Das EU-Ölembargo ist ein Teil der verschärften Strafmaßnahmen gegen die Iraner, weil sie sich weigern, die militärische Nutzung ihres Atomprogramms offenzulegen. Die USA, Israel und andere westliche Länder werfen dem Iran vor, unter dem Deckmantel eines friedlichen Nuklearprogramms Atomwaffen entwickeln zu wollen. Teheran weist alle Vorwürfe zurück und beteuert, dass das Atomprogramm nur den Strombedarf des Landes decken solle. Neben dem Ölembargo sind derzeit vier UN-Resolutionen gegen den Iran in Kraft.

    Themen:
    Atomstreit mit Iran (1447)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren