14:06 01 Oktober 2016
Radio
    Wirtschaft

    Irak will mit Russland noch zwei Verträge über Erschließung von Ölfeldern unterzeichnen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0000

    Der Irak plant, im November mit Russland weitere zwei Verträge über die Erschließung von Ölfeldern zu unterzeichnen.

    Der Irak plant, im November mit Russland weitere zwei Verträge über die Erschließung von Ölfeldern zu unterzeichnen.

    Das teilte Iraks Ölminister Abdul-Kareem Luaibi am Dienstag in Moskau mit. "Was die Beziehungen zu Russland betrifft, werden bereits zwei Lagerstätten (unter russischer Beteiligung) erschlossen. Noch zwei Verträge sollen im nächsten Monat zustande kommen."

    Gegenwärtig fördere der Irak etwa 3,3 Millionen Barrel Rohöl pro Tag. "Für 2013 planen wir eine Tagesförderung von 3,7 Millionen Barrel und für 2014 von 4,4 Millionen Barrel", sagte der Minister.

    Nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) wird der Irak die tägliche Ölgewinnung zum Jahr 2020 auf 6,1 Millionen Barrel etwa verdoppeln. 2035 dürfte die Ölgewinnung auf acht Millionen Barrel weiter steigen. Es sei nicht ausgeschlossen, dass der Irak zum wichtigsten Öllieferanten für die asiatische Region wird, hauptsächlich für das energiehungrige China.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Top-Themen