15:55 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Ausländische Investitionen in Aserbaidschan seit Jahresbeginn um 15 Prozent gewachsen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 10

    Ausländische Investitionen in die Wirtschaft der Ex-Sowjetrepublik Aserbaidschan am Kaspischen Meer sind von Januar bis Oktober 2012 gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um 14,7 Prozent auf 2,352 Milliarden Manat (2,997 Milliarden US-Dollar) gewachsen.

    Ausländische Investitionen in die Wirtschaft der Ex-Sowjetrepublik Aserbaidschan am Kaspischen Meer sind von Januar bis Oktober 2012 gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um 14,7 Prozent auf 2,352 Milliarden Manat (2,997 Milliarden US-Dollar) gewachsen.

    Das teilte das staatliche Statistikamt in Baku am Montag mit. Der Anteil der ausländischen Investitionen in die aserbaidschanische Wirtschaft nahm in den ersten zehn Monaten des Jahres somit auf 21,1 Prozent zu.

    Etwa 47,5 Prozent aller ausländischen Investitionen in Aserbaidschan entfielen auf Großbritannien, 15,8 Prozent auf die USA, 10,6 Prozent auf Japan, 5,8 Prozent auf Norwegen, jeweils 4,6 Prozent auf die Türkei und Tschechien, 1,7 Prozent auf Frankreich, 0,5 Prozent auf Südkorea und 0,2 Prozent auf Saudi-Arabien.

    Größter Kreditor Aserbaidschans unter den Finanzinstituten blieb Januar-Oktober die Weltbank mit einem Anteil von 4,6 Prozent.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren