19:28 18 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Griechenlands Staatsbankrott naht: Euro-Zone verschiebt Entscheidung zum Rettungspaket

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Wirtschaftskrise in Griechenland (264)
    0 02

    Der Rat der Finanzminister der Euro-Zone – die Euro-Gruppe – wird am 26. November erneut zusammentreffen, um das Griechenland-Problem zu behandeln. In der in der Nacht zum Mittwoch zu Ende gegangenen Sitzung der Gruppe wurde keine endgültige Entscheidung über die Abwendung des griechischen Staatsbankrotts getroffen.

    Der Rat der Finanzminister der Euro-Zone – die Euro-Gruppe – wird am 26. November erneut zusammentreffen, um das Griechenland-Problem zu behandeln. In der in der Nacht zum Mittwoch zu Ende gegangenen Sitzung der Gruppe wurde keine endgültige Entscheidung über die Abwendung des griechischen Staatsbankrotts getroffen.

    „Die Euro-Gruppe hat ihr Treffen abgebrochen, um die weitere technische Arbeit an einigen Teilen des Pakets zu ermöglichen“, heißt es in einer Erklärung von Jean-Claude Juncker, Chef der Euro-Gruppe, die nach Abschluss der Sitzung veröffentlicht wurde.

    Zugleich konnte Juncker keinen Termin für die Überweisung der nächsten Kredittranche an Griechenland nennen, die das Land vor dem ersten Staatsbankrott in der Euro-Zone retten soll.

    „Ich weiß nicht, wann das geschieht“, sagte er nach Abschluss der Sitzung, an der auch Vertreter der EU-Kommission und des IWF teilnahmen. „Griechenland hat das gemacht, was in seinen Kräften stand, jetzt sind wir dran.“

    Themen:
    Wirtschaftskrise in Griechenland (264)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren