16:27 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland erwartet schwächere Kapitalflucht als 2011

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Finanzminister Anton Siluanow erwartet, dass in diesem Jahr höchstens 70 Milliarden US-Dollar aus Russland abwandern. Das ist um 10,5 Milliarden US-Dollar weniger als 2011.

    Der russische Finanzminister Anton Siluanow erwartet, dass in diesem Jahr höchstens 70 Milliarden US-Dollar aus Russland abwandern. Das ist um 10,5 Milliarden US-Dollar weniger als 2011.

    „Die Zentralbank schätzt die Kapitalflucht auf 67 Milliarden US-Dollar. Meine Schätzung lautet 65 bis 70“, sagte Siluanow am Mittwoch in Moskau.

    2011 hat die Kapitalflucht 80,5 Milliarden US-Dollar betragen. Im Zeitraum von Januar bis Oktober dieses Jahres sind nach Angaben der Zentralbank bereits 61 Milliarden US-Dollar an Privatkapital aus Russland ausgewandert. Im Vorjahreszeitraum waren es 60 Milliarden US-Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren