03:35 24 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Griechenland beginnt mit Rückkauf seiner Anleihen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Wirtschaftskrise in Griechenland (264)
    0 301

    Die für das Schuldenmanagement Griechenlands zuständige Staatliche Finanzagentur hat am Montag die Bedingungen für den Rückkauf der Schulden des Landes bekannt gegeben: Je nach Laufzeit der Staatsanleihen offeriert der Staat von 30,2 bis zu 40,1 Prozent des Nennwerts. Der Mindestpreis soll zwischen 30,2 und 38,1 Prozent betragen. Das Angebot gilt bis Freitag 21.00 Uhr MEZ.

    Die für das Schuldenmanagement Griechenlands zuständige Staatliche Finanzagentur hat am Montag die Bedingungen für den Rückkauf der Schulden des Landes bekannt gegeben: Je nach Laufzeit der Staatsanleihen offeriert der Staat von 30,2 bis zu 40,1 Prozent des Nennwerts. Der Mindestpreis soll zwischen 30,2 und 38,1 Prozent betragen. Das Angebot gilt bis Freitag 21.00 Uhr MEZ.

    Für 20 verschiedene von Privatgläubigern gehaltene Anleihetitel will der Staat insgesamt zehn Milliarden Euro bereitstellen.

    Die Gläubiger aus der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfonds IWF rechnen damit, dass es Griechenland gelingt, mit dem Geld Anleihen mit einem Gesamtnennwert von rund 40 Milliarden Euro zurückzukaufen und damit seine Schuldenlast von insgesamt 63 Milliarden Euro deutlich zu drücken.
    Bereits im Frühjahr hatte Griechenland Schulden gegenüber privaten Investoren in Höhe von 100 Milliarden Euro zwangsabschreiben müssen.
    Es wird erwartet, dass die griechischen Finanzinstitute an dem Rückkaufprogramm teilnehmen werden. Griechische Pensionskassen werden davon nicht berührt.

    Themen:
    Wirtschaftskrise in Griechenland (264)