20:35 22 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    OPEC: China ab 2014 weltgrößter Ölimporteur

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2320

    Die chinesischen Ölimporte werden möglicherweise bis Jahresende auf sechs Millionen Barrel pro Tag steigen und damit China zum weltweit größten Ölverbraucher machen, meldet Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf die jüngste Prognose der Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC).

    Die chinesischen Ölimporte werden möglicherweise bis Jahresende auf sechs Millionen Barrel pro Tag steigen und damit China zum weltweit größten Ölverbraucher machen, meldet Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf die jüngste Prognose der Organisation der erdölexportierenden Länder (OPEC).

    Bis zuletzt waren die USA der größte Ölimporteur der Welt.

    Während die sich ständig ausweitenden Ölraffinerie-Kapazitäten in China eine zunehmende Rohstoffnachfrage sichern, geht der Öl-Bedarf der USA dank der Zunahme der Schiefergas-Förderung deutlich zurück.

    Nach Angaben des amerikanischen Energieinformationsamtes EIA hatten die USA 2012 die Öl-Einfuhren um 21 Prozent verringert. 84 Prozent des Öl-Bedarfs des Landes wurden im vergangenen Jahr durch einheimisches Öl gedeckt.

    2014 könnte der US-Ölexport nach OPEC-Berechnungen unter sechs Millionen Barrel pro Tag sinken.

    Dafür hatte China 2012 den Ölimport um 1,3 Prozent auf 5,57 Millionen Barrel pro Tag vergrößert.  Im laufenden Jahr kann China 60 Prozent seines Ölbedarfs durch Importe decken, so die OPEC-Prognose.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren