11:48 13 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Slowenien wird nicht um Finanzhilfen bitten - "Wir werden die Krise selbst bewältigen"

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Weltweite Finanzkrise (425)
    0 11

    Slowenien wird die internationale Finanzhilfe nicht beantragen.

    Slowenien wird die internationale Finanzhilfe nicht beantragen.

    "Wir sind in der Lage, die laufenden ökonomischen Probleme selbstständig zu lösen", erklärte Regierungschefin Alenka Bratusek am Mittwoch. "Wir sind jetzt unter den EU-Ländern, die die geringsten Schulden haben. Die Arbeitslosigkeit bei uns ist niedriger als im EU-Durchschnitt, die Zahlungsbilanz weist einen Aktivsalto auf. Deshalb ist die neue Regierung fest entschlossen, der Probleme selbstständig Herr zu werden. Diejenigen, die um die Lage in Slowenien spekulieren, rufe ich auf, ihre Bewertungen mit Zahlen und Fakten, nicht aber mit Erfindungen zu belegen. Slowenien bleibt weiterhin ein stabiler und starker Staat", wurde Bratusek von der Pressestelle des Kabinetts zitiert.

    Diverse internationale Organisationen hatten in letzter Zeit negative Prognosen für Slowenien veröffentlicht. Am Freitag senkte die Ratingagentur Fitch die Bonität von fünf örtlichen Banken herab. Nach Schätzung der Organisation für ökonomische Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) bewegt sich das Land in Richtung Rezession. Dabei sei insbesondere das Bankensystem mit Problemen konfrontiert, hieß es.

    Themen:
    Weltweite Finanzkrise (425)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren