21:36 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Rostec: Daimler vervierfacht Beteiligung an Kamaz bis Jahresende

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 02

    Der deutsche Konzern Daimler will seine Beteiligung am russischen Lkw-Bauer Kamaz erhöhen und verhandelt darüber mit der staatlichen Technologiekorporation Rostec, dem größten Kamaz-Aktionär. Dies teilte Rostec-Chef Sergej Tschemesow am Donnerstag mit.

    Der deutsche Konzern Daimler will seine Beteiligung am russischen Lkw-Bauer Kamaz erhöhen und verhandelt darüber mit der staatlichen Technologiekorporation Rostec, dem größten Kamaz-Aktionär. Dies teilte Rostec-Chef Sergej Tschemesow am Donnerstag mit.

    „Bis Jahresende schließen wir die Verhandlungen ab“, sagte Tschemesow im russischen Fernsehen. Daimler werde „42 bis 45 Prozent bekommen“.

    Daimler besitzt bereits elf Prozent an Kamaz, dem größten Truckbauer in Russland und Nummer 16 weltweit. 2012 erlaubte die russische Kartellbehörde dem deutschen Autohersteller, seinen Anteil an Kamaz auf 25 Prozent plus eine Aktie aufzustocken.

    2012 hat Kamaz mehr als 51 000 Lastkraftwagen gebaut. Der in Nabereschnyje Tschelny (Tatarstan) ansässige Konzern exportiert in 80 Länder. Rostec besitzt 49,9 Prozent an Kamaz, weitere Aktionäre sind die Sberbank CIB (24,53 Prozent), Daimler (11 Prozent), Kamaz International Management (4,25 Prozent), die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (4 Prozent) und Decodelement Services Limited (2,73 Prozent).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren