18:57 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Zentralbankchefin: Hauptziel ist Inflationsbekämpfung

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 11

    Die Bekämpfung der Inflation ist das Hauptziel der russischen Zentralbank, so deren Chefin Elwira Nabiullina. Sie rechnet damit, dass die geplanten Inflationsjahreswerte von fünf bis sechs Prozent eingehalten werden.

    Die Bekämpfung der Inflation ist das Hauptziel der russischen Zentralbank, so deren Chefin Elwira Nabiullina. Sie rechnet damit, dass die geplanten Inflationsjahreswerte von fünf bis sechs Prozent eingehalten werden.

    „Die Kredit- und Geldpolitik soll der aktuellen Wirtschaftslage entsprechen. Die Schlüsselaufgabe ist dabei die Fortsetzung der Politik der Inflationssenkung“, sagte Nabiullina am Mittwoch in einem Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

    „Vorerst geht unsere Inflation über den von uns festgelegten Korridor hinaus, wir rechnen aber damit, dass sie bis zum Jahresende in den Korridor von fünf bis sechs Prozent zurückkommt“, betonte sie.

    Laut dem russischen Statistikamt Rosstat betrug die Inflationsrate nach dem Stand vom 22. Juli 4,3 Prozent.

    „Vieles wird von der Ernte und den Lebensmittelpreisen abhängen“, sagte Nabiullina weiter. Im kommenden Jahr sei mit einem weiteren Rückgang der Inflationsrate in Russland zu rechnen. Dabei soll der Beschluss über die Zügelung der Tarife bei den natürlichen Monopolen wie etwa Gazprom eine positive Wirkung haben, hieß es.

    Im Juni hatte Putin den Beschluss bekanntgegeben, laut dem die Tarife der natürlichen Monopole von 2014 an im Laufe von fünf Jahren maximal entsprechend der Inflationsrate des jeweils zurückliegenden Jahres steigen dürfen. 2012 lag die Inflationsrate bei 6,4 Prozent. Für das laufende Jahr sagt das Wirtschaftsministerium fünf bis sechs Prozent voraus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren