19:44 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Französische UBAF Bank öffnet syrische Konten für Lebensmittelimporte

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 0 0

    Die Union de Banques Arabes et Francaises (UBAF) hat die Sperrung syrischer Konten für den Ankauf von Nahrungsmitteln aufgehoben, meldet Reuters unter Berufung auf die syrische Außenhandelsbehörde GFTO.

    Die Union de Banques Arabes et Francaises (UBAF) hat die Sperrung syrischer Konten für den Ankauf von Nahrungsmitteln aufgehoben, meldet Reuters unter Berufung auf die syrische Außenhandelsbehörde GFTO.

    Laut dem Behördenchef Tarek al Taweel hat die Bank die Entsperrung der Konten bereits bestätigt.

    Die Sanktionen gegen Syrien, die von der Europäischen Union, den USA und anderen Ländern beschlossen worden sind, gelten nach Reuters-Angaben nicht für die Bezahlung von Nahrungsmitteleinfuhren.

    Rund vier Millionen Syrer bzw. ein Fünftel der Bevölkerung leiden unter  der Nahrungsmittel-Knappheit. Der Mangel an Saatgut und an Düngemitteln ist zum Problem für die syrische Landwirtschaft geworden.

    Im zurückliegenden Jahr hatte sich die Situation wesentlich verschlimmert und den Erwerb von zusätzlichen 1,5 Millionen Tonnen Weizen auf Außenmärkten erforderlich gemacht.

    Seit  März 2011 tobt in Syrien ein Konflikt zwischen der Regierung und der Opposition, auf deren Seite diverse bewaffnete Formationen kämpfen. In dieser Zeit sind nach Uno-Angaben mehr als 100 000 Menschen ums Leben gekommen – vorwiegend Zivilisten.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren