05:24 27 Juni 2017
Radio
    Wirtschaft

    Inflation 2013 in Russland übersteigt Erwartungen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Weltweite Finanzkrise (425)
    0 201

    Die Inflation in Russland soll in diesem Jahr die neuerliche Prognose des Wirtschaftsministeriums von 6,2 Prozent übersteigen und 6,4 bis 6,5 Prozent betragen, sagte der russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in London.

    Die Inflation in Russland soll in diesem Jahr die neuerliche Prognose des Wirtschaftsministeriums von 6,2 Prozent übersteigen und 6,4 bis 6,5 Prozent betragen, sagte der russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in London. 

    Die von ihm geleitete Behörde hatte Anfang Dezember die Inflationsprognose für das Jahr 2013 von 6,2 Prozent auf sechs Prozent herunterkorrigiert. 

    „Was die Inflationsrate betrifft, so wird sie in diesem Jahr zweifellos über dem Zielniveau (von sechs Prozent), und zwar bei 6,4 bis 6,5 Prozent – liegen (…) Im kommenden Jahr geht es eher in die Gegenrichtung“, hieß es. Das Ziel, das sich die Zentralbank setzt, beträgt laut dem Minister fünf Prozent und wirke durchaus realistisch. „Es sind keinerlei übermäßige Bemühungen erforderlich, um dieses Ziel zu erreichen. Zumal dies in einer Situation geschieht, wo die Tarife für natürliche Monopole für das Jahr 2014 auf Eis gelegt sind“, so der Minister.

    Themen:
    Weltweite Finanzkrise (425)