12:06 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Igor Schuwalow

    Zu viel Staat in Russlands Wirtschaft: Vize-Premier kündigt Privatisierungsoffensive an

    © Sputnik/ Segei Guneev
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der Staatssektor in der russischen Wirtschaft muss laut Vize-Premier Igor Schuwalow bis zur nächsten Präsidentenwahl im Jahr 2018 um die Hälfte von bisher 50 auf 25 Prozent verringert werden.

    Der Staatssektor in der russischen Wirtschaft muss laut Vize-Premier Igor Schuwalow bis zur nächsten Präsidentenwahl im Jahr 2018 um die Hälfte von bisher 50 auf 25 Prozent verringert werden.

    „Es ist wichtig, dass nicht mehr so viele Betriebe und so viel Wirtschaft unter Staatskontrolle stehen. Bis 2020 muss dieser Umfang wesentlich verringert werden“, sagte Schuwalow am Mittwoch bei einem internationalen Finanz- und Wirtschaftsforum in Moskau. „Nach der Beendigung dieses politischen Zyklus darf höchstens ein Viertel der Wirtschaft vom Staat kontrolliert werden“, so der Vize-Premier.

    Nach Analystenschätzungen kontrolliere der Staat momentan rund die Hälfte der russischen Wirtschaft, fügte er an. Die Entstaatlichung dürfe jedoch nicht übereilt oder nachlässig durchgeführt werden, betonte Schuwalow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren