14:37 22 September 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    S&P senkt Bonität der Krim auf „D“ und zieht Bewertung zurück

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Die Zukunftsentscheidung auf der Krim (420)
    0 0 0

    Die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat die langfristige Kreditwürdigkeit der Schwarzmeer-Halbinsel Krim von „CCC“ auf das Ramschniveau „D“ abgestuft und die Bewertungen auf Bitte der Krim zurückgezogen. Das teilte S&P am Dienstag mit.

    Die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat die langfristige Kreditwürdigkeit der Schwarzmeer-Halbinsel Krim von „CCC“ auf das Ramschniveau „D“ abgestuft und die Bewertungen auf Bitte der Krim zurückgezogen. Das teilte S&P am Dienstag mit.

    Auf der nationalen (ukrainischen) Skala wurde das Rating von „uaB-“ ebenfalls auf „D“ gesenkt. Ihre Entscheidung begründete die Agentur mit der ausbleibenden Tilgung eines Kupons einer von der Krim emittierten Anleihe in Höhe von 133 Milliarden Griwna. „Wir gehen davon aus, dass die Krim derzeit nicht in der Lage ist, ihren Schuldendienst zu finanzieren“, hieß es.

    Die von der Ukraine abgespaltene Halbinsel Krim war am 18. März in den Staatsverband der Russischen Föderation aufgenommen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Die Zukunftsentscheidung auf der Krim (420)