12:18 24 April 2019
SNA Radio
    Wirtschaft

    Petersburger Wirtschaftsforum: Europäische Unternehmer für stabile Beziehungen mit Russland

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Petersburger Internationales Wirtschaftsforum 2014 (21)
    0 52

    Die europäischen Unternehmer wünschen sich eine Stabilisierung der Beziehungen zwischen Russland und dem Westen, wie Lord Peter Mandelson, Vorsitzender von Global Counsel und früherer EU-Handelskommissar, am Donnerstag am Rande des Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg sagte.

    Die europäischen Unternehmer wünschen sich eine Stabilisierung der Beziehungen zwischen Russland und dem Westen, wie Lord Peter Mandelson, Vorsitzender von Global Counsel und früherer EU-Handelskommissar, am Donnerstag am Rande des Internationalen Wirtschaftsforums in St. Petersburg sagte.

    „Gegenwärtig wird das politische Risiko, welches mit dem russischen Markt verbunden ist, immer stärker empfunden “, äußerte er in einem Gespräch mit RIA Novosti.

    Er äußerte die Sorge über eine Ausweitung der Sanktionen gegen Russland sowie darüber, dass diese härter werden, wenn sich die Situation um die Ukraine nicht normalisieren sollte. Bei einer Deeskalation des Konfliktes würde Europa keine weiteren Sanktionen verabschieden, fügte er an. Neben anderen Unternehmern wolle er „eine Stabilisierung der Beziehungen zwischen Russland und dem Westen“ sehen.

    Auf die russisch-chinesischen Beziehungen eingehend sagte Mandelson, dass „China ein guter Markt für Russland“ sei. „Es ist aber nicht das, was schnell und leicht gemacht werden kann. Mehr als 50 Prozent des russischen Exportes entfallen auf Europa und nicht auf den Osten und China“, betonte er. Deshalb müsse Russland daran interessiert sein, gute Beziehungen mit den europäischen Ländern zu unterhalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Petersburger Internationales Wirtschaftsforum 2014 (21)