Widgets Magazine
06:33 16 Juli 2019
SNA Radio
    Wirtschaft

    Ukraine will in zehn Jahren Top-Land auf globalem Agrarmarkt sein

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    222

    Die Ukraine wird laut Premier Arseni Jazenjuk in den nächsten zehn Jahren zu einem Spitzenreiter auf dem globalen Agrarmarkt werden.

    Die Ukraine wird laut Premier Arseni Jazenjuk in den nächsten zehn Jahren zu einem Spitzenreiter auf dem globalen Agrarmarkt werden. 

    „Die Hauptaufgabe, die vor der Ukraine steht, ist, eine Top-Position auf dem Lebensmittelmarkt zu erlangen“, sagte er am Donnerstag bei einem allukrainischen Agrarforum in Kiew. „Wir müssen unsere Bürger mit preiswerten und hochwertigen Produkten versorgen sowie die Außenmärkte erobern.“ 

    Nach seinen Schätzungen könnte die Ukraine im nächsten Jahrzehnt den Umfang ihrer Agrarproduktion verdreifachen. Die Ukraine habe die zweitgrößte Ackerfläche in der Welt und sei die Nummer eins in Europa beim Potential der Agrarwirtschaft. Bis 2020 könnte die Ukraine zusammen mit den Vereinigten Staaten 65 Prozent des globalen Mais-Marktes kontrollieren. 

    Zugleich räumte Jazenjuk ein, dass die Ukraine wegen der Kampfhandlungen im Osten des Landes einen beträchtlichen Teil der diesjährigen Ernte verlieren werde.

     

    Momentan macht die Ukraine eine schwere politische Krise durch, die sich auf die Wirtschaft und die Finanzen auswirkt. Die Regierung prognostiziert für dieses Jahr einen fünfprozentigen Rückgang des BIP, die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung erwartet allerdings einen Rückgang von sieben Prozent. Laut der Prognose der Nationalbank ist 2014 eine Jahresinflation von 17 Prozent zu erwarten. 

    Am 30. April billigte der IWF einen Kredit in Höhe von mehr als 17 Mrd. US-Dollar im Rahmen eines zweijährigen standby-Stabilisierungsprogramms.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren