07:53 10 Dezember 2016
Radio
    Wirtschaft

    Agrarkammer: Russlands Obst-Embargo treibt polnische Produzenten in Bankrott

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 427110

    Nachdem Russland die Obst-Einfuhr aus Polen verboten hat, stehen polnische Agrarproduzenten nach Angaben der Landwirtschaftskammer der Woiwodschaft Großpolen vor dem Bankrott. Die Kammer macht Politiker in Warschau dafür mitverantwortlich.

    Nachdem Russland die Obst-Einfuhr aus Polen verboten hat, stehen polnische Agrarproduzenten nach Angaben der Landwirtschaftskammer der Woiwodschaft Großpolen vor dem Bankrott. Die Kammer macht Politiker in Warschau dafür mitverantwortlich.  

    „Die politische Verwicklung Polens in den Ukraine-Konflikt hat nun Konsequenzen für die Wirtschaft unseres Landes“, heißt es in einer offiziellen Erklärung der Kammer. „Wenig ausgewogene Äußerungen einzelner polnischer Politiker haben eine Antwort der russischen Seite bewirkt. Unmittelbare Opfer der ökonomischen Restriktionen sind polnische Bauern und Gärtner. Wir erwarten, dass diese Politiker uns bei der Bewältigung dieser Probleme nun helfen werden.“ Die Landwirtschaftskammer appellierte an die polnische Regierung, mit der Europäischen Kommission in Brüssel schnellstens Schadenersatzzahlungen für betroffene polnische Agrarproduzenten zu vereinbaren. „Dringlichkeitsmaßnahmen sind notwendig, denn polnische Unternehmen, die nach Russland exportieren, können noch vor Beendigung der EU-Formalitäten bankrottgehen.“

    Russland hatte am 1. August die Einfuhr von Obst und Gemüse fast aller Arten aus Polen verboten. Betroffen sind unter anderem Äpfel, Birnen, Quitten, Aprikosen, Sauerkirschen, Kirschen, Pfirsiche und Pflaumen aber auch Kohl und tiefgefrorenes Obst und Gemüse. Als Grund nannte die russische Agraraufsicht Verstöße gegen Hygiene-Vorschriften. Am Freitag wurde bekannt, dass die Regierung in Warschau von der EU-Kommission eine Entschädigung gefordert hat. 2013 hat Polen mehr als 804.000 Tonnen Obst und Gemüse für rund 336 Millionen Euro nach Russland exportiert. Das Landwirtschaftsministerium in Warschau schätzt den Gesamtschaden durch das russische Embargo auf eine halbe Milliarde Euro. Der polnische Landwirtschaftsminister Marek Sawicki schloss am Freitag nicht aus, dass Russland auch Fleischlieferungen aus Polen verbieten könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Top-Themen