20:46 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische Getreideexporte legen zu –Hochwertiges Getreide im Kommen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1160

    Russlands Getreideexporte können im laufenden Vermarktungsjahr, das am 1. Juli 2014 begonnen hat, mindestens 30 Millionen Tonnen betragen, wie der Präsident der russischen Getreideunion, Arkadi Slotschewski, am Mittwoch Journalisten mitteilte.

    Russlands Getreideexporte können im laufenden Vermarktungsjahr, das am 1. Juli 2014 begonnen hat, mindestens 30 Millionen Tonnen betragen, wie der Präsident der russischen Getreideunion, Arkadi Slotschewski, am Mittwoch Journalisten mitteilte.

    „In dieser Saison wird der Export ganz sicherlich auf dem Niveau von 30 Millionen Tonnen liegen“, sagte er. Vorläufig nehmen die Ausfuhren im Rekordtempo zu – insbesondere im Juli und im August. „Mit 4,6 Millionen Tonnen Getreide war der August ein absoluter Rekord-Monat. Zuvor waren  es nur 3,8 Millionen Tonnen gewesen.“

    In Anbetracht dieser Zahlen und seiner  Infrastrukturmöglichkeiten könnte Russland Slotschewski zufolge bis zu 50 Millionen Tonnen Getreide exportieren.

    Als positiv bewertete er die Tendenz auf den Weltmärkten, hochwertiges russisches Getreide einzukaufen.

    „Dies lässt darauf hoffen, dass sich die Nachfrage nach hochwertigem Getreide auf dem Weltmarkt stabilisiert, wodurch eine neue Nische für uns eröffnet wird“, fügte er an.

    Die Prognose der Getreideunion für die Getreideproduktion im laufenden Jahr bleibt bei 104 Millionen Tonnen (Gewicht nach der Nachbearbeitung) – plus minus zwei Millionen Tonnen je nach Witterungsbedingungen. Der Inlandskonsum soll dabei bei 71 Millionen Tonnen liegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren