07:14 20 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    China steigerte Direktinvestitionen 2014 in Russland um 73 Prozent

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    China hat direkte Investitionen in Russland in den ersten acht Monaten 2014 um 74 Prozent gesteigert. Das teilte der chinesische Vizeregierungschef Wang Yang am Samstag in Sotschi in der 18. Sitzung einer russisch-chinesischen Kommission mit, die reguläre Treffen der Regierungschefs beider Länder vorbereitet.

    China hat direkte Investitionen in Russland in den ersten acht Monaten 2014 um 74 Prozent gesteigert. Das teilte der chinesische Vizeregierungschef Wang Yang am Samstag in Sotschi in der 18. Sitzung einer russisch-chinesischen Kommission mit, die reguläre Treffen der Regierungschefs beider Länder vorbereitet.

    Die absolute Zahl nannte Wang nicht, erinnerte aber daran, dass sich direkte chinesische Investitionen im vergangenen Jahr gegenüber 2012 auf etwas mehr als vier Milliarden US-Dollar versechsfacht hatten.

    Wang zufolge realisieren beide Länder diverse Projekte, darunter beim Bau von Flugzeugen, Grenzbrücken und Hochgeschwindigkeitsbahnen. „Wir werden alle Schranken aus dem Weg räumen, die Investitionen im Wege stehen, das Investitionsklima verbessern und neue Formate der Investitionskooperation schaffen“, betonte der chinesische Vizeregierungschef.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren