01:45 18 November 2019
SNA Radio
    Wirtschaft

    BP-Finanzchef Gilvary: Werden strategische Investitionen in Rosneft fortsetzen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 11
    Abonnieren

    Der britische Energiegigant BP will seine strategischen Investitionen in Russlands größten Ölkonzern Rosneft fortsetzen. Das kündigte BP-Finanzdirektor Brian Gilvary am Dienstag in London an.

    Der britische Energiegigant BP will seine strategischen Investitionen in Russlands größten Ölkonzern Rosneft fortsetzen. Das kündigte BP-Finanzdirektor Brian Gilvary am Dienstag in London an.

    „Wir hoffen darauf, dass Probleme zwischen Russland und dem Westen mit diplomatischen Mitteln beigelegt werden… Die geopolitische Ungewissheit in der Region dominierte im Laufe des dritten Quartals, beeinflusste die Aktivitäten von Rosneft aber kaum. BP wird Sanktionen befolgen müssen, hofft zugleich auf eine diplomatische Lösung von Problemen“, sagte der Topmanager in einer Videokonferenz zu Resultaten von BP im dritten Quartal.

    Gilvary teilte ferner mit, BP verfolge aufmerksam Aktivitäten von Rosneft in der Arktis. „Die Ergebnisse der Erkundung in der Karasee führen vor Augen, dass die Region ein immenses Potential hat, und bekräftigen die Notwendigkeit, das Energie-Gleichgewicht in der Welt zu erhalten“, sagte der Finanzdirektor.

    Der BP-Konzern ist nicht direkt an der Ölförderung in der Arktis beteiligt. Seine Tochter BP Russian Investments Limited hält 19,75 Prozent der Rosneft-Anteile. Der russische Konzern hatte zuvor die Aufgabe gestellt, die Ölgewinnung in der Arktis aktiv zu entwickeln.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren