Widgets Magazine
05:57 16 Juli 2019
SNA Radio
    Zwei erste Reaktorblöcke im chinesischen Atomkraftwerk Tianwan (Archivbild)

    Atomkooperation: Russland will Brutreaktor in China bauen

    © Foto: ChNPP
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 362

    Russland und China führen Verhandlungen über den Bau von zwei Energieblöcken für das Atomkraftwerk Tianwan und eines Brutreaktors in China, wie der Präsident des russischen Vereinigten Unternehmens NIAEP – Atomstroyexport, Valeri Limarenko, am Freitag in Wolgodonsk (Gebiet Rostow) sagte.

    „Wir führen Verhandlungen über den Bau der Energieblöcke 7 und 8 des AKW Tianwan sowie über den Bau eines Schnellen Brüters“, so Limarenko.

    Nur wenige Länder verfügen über Brüter-Technologien. Russland ist weltweit ein Spitzenreiter in diesem Bereich. Im russischen Atomkraftwerk Belojarsk wird derzeit ein Energieblock mit einem Schnellen Brüter vom Typ BN-800 zur Inbetriebnahme vorbereitet.

    Das AKW Tianwan, das nach einem optimierten russischen Projekt errichtet wurde, ist nach Einschätzung vieler Experten das sicherste von den in Betrieb befindlichen Atomkraftwerken weltweit. Der erste Energieblock des AKW Tianwan ist seit 2006 in Betrieb und der zweite seit August  2007.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland gibt Weißrussland $10 Mrd. Kredit für Atomkraftwerk
    Rosatom prüft Möglichkeit des Baus von Atomkraftwerk bei Harbin
    Russland wird Atomkraftwerk in Kasachstan bauen
    Russland baut ungarisches Atomkraftwerk um zwei Reaktoren aus
    Tags:
    Atomkraftwerk, China, Russland