14:41 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)
    0 363
    Abonnieren

    Die Anpassung der russischen Wirtschaft an neue Konditionen dauert nach Expertenansicht ein bis eineinhalb Jahre. Von 2016 an beginnt eine Periode des Wachstums, sagte der Minister für Wirtschaftsentwicklung Russlands, Alexej Uljukajew, am Freitag in einem Interview für den Fernsehsender Rossija 24.

    „Zu Beginn wird das Wachstum ganz bescheiden sein… Aber die Wirtschaft Russlands hat hohes Anpassungsvermögen auch angesichts anhaltender Sanktionen und der gegenwärtigen (niedrigen) Ölpreise. Wenn die beiden letzten Faktoren bleiben, dürfte die russische Wirtschaft etwa um drei Prozent (im Jahr) sinken.“

    Uljukajew zufolge hat sein Ministerium ein Entwicklungsszenario für den Fall extrem niedriger Ölpreise um 40 US-Dollar je Barrel erstellt. Details wollte er aber nicht nennen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)

    Zum Thema:

    Sanktionskrieg: Deutscher Vizekanzler Gabriel warnt vor Wirtschaftschaos in Russland
    Putin: Russlands Wirtschaftsprobleme nur zu einem Viertel von Sanktionen bedingt
    Russlands Wirtschaftsminister rechnet mit mehr als neun Prozent Inflation in 2014
    Keine Risiken für ausländische Investoren in Russland - Wirtschaftsminister
    Tags:
    Alexej Uljukajew, Russland