14:31 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)
    0 66
    Abonnieren

    Der durchschnittliche Barrelpreis für die Öl-Sorte Urals, den russischen Haupt-Exportartikel, ist Russlands Finanzministerium zufolge im vergangenen Jahr um 9,53 Prozent auf 97,6 US-Dollar gesunken. 2013 waren es 107,88 US-Dollar gewesen.

    Im Dezember 2014 lag der Barrelpreis des russischen Urals-Öls im Durchschnitt bei 61,07 Dollar – ein Rückgang um 44,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (109,88 Prozent), wie der Ministeriumsexperte Alexander Sakowitsch am Montag sagte.

    Im Jahr 2013 war der Durchschnittspreis gegenüber dem Vorjahr um 2,39 Prozent auf 107,88 Dollar zurückgegangen. 2012 hatte er 110,52 Dollar betragen.

    Sollte der Barrelpreis bei 60 Dollar bleiben, kann die russische Wirtschaft im laufenden Jahr um drei Prozent schrumpfen.

    Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird nach Einschätzung des Ministeriums in diesem Jahr um 0,8 Prozent zurückgehen, wenn der Barrel im Jahresdurchschnitt 80 Dollar kosten sollte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)

    Zum Thema:

    USA lockern Öl-Exportverbot
    Maduro wirft USA “Öl-Krieg” gegen Venezuela und Russland vor
    Ölpreisanstieg erwartet: Saudi-Arabien geht 2015 von $80 je Fass aus
    Vizeregierungschef Dworkowitsch: Ölpreis stabilisiert sich bald bei 80 Dollar
    Tags:
    Erdöl, Russland