23:11 04 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 195
    Abonnieren

    Der EU-Kommissar für die Energieunion, Maroš Šefčovič, kommt an diesem Mittwoch (14. Januar) nach Moskau. Das werde seine erste Moskau-Visite als Kommissar für die Energieunion sein“, sagte Šefčovič am Montag auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit dem bulgarischen Regierungschef.

    „Erörtert werden Probleme der Kooperation Russlands und der Europäischen Union im Energiebereich“, sagte er.

    Zuvor hatte EU-Kommissionssprecherin Anna-Kaisa Itkonen mitgeteilt, dass Šefčovič in Moskau mit Vizeregierungschef Arkadi Dworkowitsch, Energieminister Alexander Nowak und Gazprom-Chef  verhandeln will. Auf der Tagesordnung stehe die Erfüllung des sogenannten Winterpakets zum Export von russischem Gas an die Ukraine. Die Sprecherin schloss nicht aus, dass auch über das Sommerpaket verhandelt wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verfahren gegen Gazprom: EU bringt Kartell-Vorwürfe auf den Punkt
    Gazprom warnt vor Unterbrechungen des Gastransits durch Ukraine
    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Tags:
    EU, Gazprom, Alexander Nowak, Alexej Miller, Maroš Šefčovič, Moskau