11:34 06 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 296
    Abonnieren

    Der Reservefonds Russlands ist im vergangenen Jahr um 72,9 Prozent auf 4,945 Billionen Rubel (64,410 Mrd. Euro) gewachsen. Das teilte das Finanzministerium in Moskau am Dienstag mit.

    Der Wohlfahrtsfonds zog 2014 um 51 Prozent auf 4,388 Billionen Rubel an. Diesen derart starken Schub führte das Finanzministerium auf eine starke Abwertung des Rubels seit Herbst zurück. Allein durch Kursunterschiede habe der Reservefonds vom 1. Januar bis 31. Dezember 2014 um 1,869 Billionen und der Wohlfahrtsfonds um 1,5 Billionen Rubel zugenommen, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reservefonds Russlands im Oktober um 9,6 Prozent gewachsen
    Reservefonds Russlands im September um 4,7 Prozent gewachsen
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Brückenteil abgestürzt: Schwerer Bahnunfall im Rheintal fordert Todesopfer
    Tags:
    Finanzministerium Russlands, Russland