SNA Radio
    Russland legt neuem makroökonomischem Szenario Ölpreis von 40 US-Dollar zugrunde

    Russland legt neuem makroökonomischem Szenario Ölpreis von 40 US-Dollar zugrunde

    © REUTERS / Lucy Nicholson
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 539
    Abonnieren

    Die russische Notenbank wird demnächst ihrem neuen Szenario der makroökonomischen Entwicklung einen Ölpreis von 40 US-Dollar je Barrel zugrunde legen. Das teilte Vizezentralbankchefin Xenia Judajewa am Mittwoch in Moskau mit.

    Im vergangenen Jahr hatte die Zentralbank bereits einige Szenarien konzipiert, die sich durch Basisparameter unterschieden. Das Stress-Szenario basierte damals auf einem Ölpreis von 60 Dollar/Barrel.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Experte: Sinkender Ölpreis für Russland nicht so schmerzhaft wie 1986
    Ölpreis setzt Russland unter Druck: Jahresrückgang bei zehn Prozent
    Ölpreis im Sinkflug: Russland zeigt Verständnis für Opec
    Notenbank: Rubel erreicht Talsohle – Wechselkurs stabilisiert sich bald
    Tags:
    Erdöl, Xenia Judajewa, Russland