04:23 04 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 8510
    Abonnieren

    Das erste flugtaugliche Exemplar des neuen russischen Regionalflugzeuges MS-21 wird zum Jahresende ausgefertigt. Das sagte der stellvertretende Industrie- und Handelsminister Russlands, Juri Sljusar, am Mittwoch in einem Interview für die Regierungszeitung "Rossijskaja Gaseta", das in der Donnerstag-Ausgabe abgedruckt wird.

    „Wir warten mit Ungeduld auf die erste Maschine, die voraussichtlich im Dezember fertiggebaut wird. Ihr Jungfernflug ist für 2016 geplant“, sagte der Minister. Laut Plänen soll die neuartige Mittelstrecken-Passagiermaschine Ende 2017 oder Anfang 2018 das Flugtauglichkeitszeugnis des Zwischenstaatlichen Luftfahrtamtes erhalten. Die ersten Passagiere dürften 2018 befördert werden.

    „MS-21 ist ein vorrangiges Projekt in der zivilen Luftfahrt. Wir betrachten es als treibende Kraft bei der Entwicklung neuer Technologien in Aerodynamik, Triebwerksbau und Bordsystemen“, sagte Sljusar.

    Flugzeuge der MS-Familie sind je nach Modell für 130 bis 211 Passagiere ausgelegt. Die Flügel werden aus superleichten Kompositwerkstoffen hergestellt. Die MS-21 ist hauptsächlich für regionale Linien bestimmt, an denen bislang größtenteils ausländische Flugzeuge im Einsatz sind.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland schickt zweites Zivilschutz-Flugzeug auf die Philippinen
    Russland bietet Indonesien Hilfe bei Suche nach verschollenem Flugzeug an
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    Tags:
    Ms-21, Juri Sljusar, Russland