SNA Radio
    Maduro: Russland wird in Ölprojekte in Venezuela mehr investieren

    Maduro: Russland wird in Ölprojekte in Venezuela mehr investieren

    © Sputnik / Aleksey Nikolsky
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1515

    Der russische Energiekonzern Gazprom wird deutlich mehr Geld in Ölprojekte in Venezuela investieren. Das teilte Venezuelas Präsident Nicolas Maduro am Donnerstag in Moskau nach Verhandlungen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin mit.

    „Wir beschlossen, dass russische Energiekonzerne ihre Beteiligung an Projekten an Feldern entlang dem Orinoco-Fluss und an einigen anderen Investitionsprojekten aufstocken“, sagte der Präsident. Er erinnerte auch an seine jüngsten Besuche in Erdöl fördernden Ländern wie Iran, Saudi-Arabien, Katar und Algerien, wo es ihm gelungen sei, die Bereitstellung von Ressourcen für die Belange der venezolanischen Wirtschaft zu vereinbaren.

    Er habe auch Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto um ein Treffen ersucht, um über Schritte zur Stabilisierung der Ölpreise zu verhandeln, sagte Maduro.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Präsidenten Russlands und Venezuelas sprechen über Lage auf Ölmarkt
    Maduro wirft USA “Öl-Krieg” gegen Venezuela und Russland vor
    Saudi-Arabien, Venezuela, Russland und Mexiko vereinbaren Koordinierung in Ölbranche
    Tags:
    Gazprom, Nicolas Maduro, Russland, Venezuela