05:17 24 November 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 238
    Abonnieren

    Die Europäische Zentralbank (EZB) plant ein zweijähriges Programm quantitativer Lockerung (QE). Demnach sollen monatlich Anleihen im Wert von bis zu 50 Milliarden Euro vom Markt gekauft werden, berichtete The Wall Street Journal am Mittwoch unter Berufung auf „gut informierte Quellen“.

    „Die Summen und Details des Programms sind noch nicht endgültig. Bei der Prüfung dieses Vorschlags durch alle Mitglieder des EZB-Exekutivrates könnten Änderungen beschlossen werden“, hieß es in dem Beitrag.

    Die EZB wollte die Angaben vorerst nicht kommentieren. Nach den der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg vorliegenden Angaben soll das QE-Programm frühestens im März dieses Jahres starten und im Dezember 2016 zu Ende gehen.

    Analysten rechnen damit, dass die EZB das Programm in nächster Zeit bekannt gibt. Das Ziel der quantitativen Lockerung besteht darin, die schwächelnde Wirtschaft Europas zu stimulieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Zweifel an EZB-Geldschwemme: „Anleihekauf hilft kaum“
    Rubel-Krise: EZB erwartet keine Folgen für europäische Banken
    Milde EZB-Politik bringt Deutschland Verluste
    EZB kommt Deutschland zur Hilfe - „RBC Daily“
    Tags:
    Europäische Zentralbank (EZB)