11:10 11 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)
    0 13103
    Abonnieren

    Die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat die Bonität Russlands von „BBB-“ auf das Ramschniveau „BB+“ herabgestuft. Der Ausblick des Ratings sei „negativ“, teilte S&P am Montag nach Angaben der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg mit.

    Zu Beginn 2015 hatte die Agentur Fitch bereits die Bonität Russlands um eine Note auf „BBB-“ gesenkt. Eine Woche darauf stufte die Agentur Moody’s Russland auf „Baa3“ ab und setzte das Rating auf die CreditWatch-Liste. In beiden Fällen handelt es sich um die letzte Stufe des Investitionsratings.

    Analysten gehen davon aus, dass die Abwertung durch S&P einen Ausverkauf russischer Aktiva zur Folge haben wird, was die Wirtschaft Russlands zusätzlich um 0,2 bis 0,3 Prozentpunkte vom Bruttoinlandsprodukt (BIP) verlangsamen dürfte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)

    Zum Thema:

    Fitch stuft Russland auf „BBB-“ ab
    Moody’s stuft mehrere russische Großunternehmen ab
    Moody’s stuft sieben größte Finanzinstitute Russlands herab
    Moody’s stufte Russlands Bonitätsnote herab
    Tags:
    Moody’s, Ratingagentur Standard & Poor’s, Fitch Ratings, Russland