09:04 29 März 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 444
    Abonnieren

    Russlands größter privater Ölkonzern LUKoil hat die Ölgewinnung im vergangenen Jahr gegenüber 2013 um sieben Prozent auf 97,2 Millionen Tonnen gesteigert. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Moskau mit.

    86,3 Millionen Tonnen seien in Russland und die restlichen 10,9 Millionen Tonnen im Ausland gefördert worden. Dabei erinnerte LUKoil daran, dass 2014 im irakischen Feld West Qurna-2 mit industriemäßiger Ölgewinnung begonnen wurde.

    2014 setzte der Konzern 15,2 Millionen Tonnen Ölprodukte und Produkte der Gasaufbereitung ab. In Russland nahm der Verkauf von LUKoil-Ölprodukten um sechs Prozent auf 9,7 Millionen Tonnen zu. Im vergangenen Jahr entdeckte LUKoil 14 Lagerstätten und erhielt 18 Förderlizenzen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    LUKoil verkauft seinen Anteil an Nationalem Ölkonsortium an Rosneft
    Putin: Lukoil investiert $5 Mrd. in Ölproduktion in Usbekistan
    LUKoil und Irak erwägen Gründung von Joint Venture
    Rumäniens Präsident schließt Nationalisierung von LUKoil-Raffinerie nicht aus