14:35 23 September 2017
SNA Radio
    Russischer Rubel

    EU-Kommission: Russlands Wirtschaft wird sich 2016 stabilisieren

    © Fotolia/ Rrraum
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)
    0 25211331

    Nach einer tiefen Rezession im Jahr 2015 wird sich die russische Wirtschaft 2016 stabilisieren, wie es in der Winterprognose der EU-Kommission heißt.

    Die Wirtschaft Russlands befinde sich unter schwerem Druck infolge der gestürzten Ölpreise, der Wirtschaftssanktionen und der strukturellen Mängel des russischen Wachstumsmodells, heißt es im Bericht  der EU-Kommission.

    „Nach einem geringen Wirtschaftswachstum im Jahr 2014 wird Russland 2015 in eine tiefe Rezession geraten, der im Jahr 2016 eine gewisse Stabilisierung folgen soll, da die geopolitischen Spannungen abnehmen und die Erdölpreise voraussichtlich steigen werden“, heißt es im Dokument.

    Die EU-Kommission prognostiziert eine Rezession der russischen Wirtschaft von 3,5 Prozent im Jahr 2015. Im Jahr 2016 sei mit einem Wachstum von 0,2 Prozent zu rechnen.

    Themen:
    Krisenstimmung in Russlands Wirtschaft (146)

    Zum Thema:

    AHK-Präsident: Russland bleibt für deutsche Wirtschaft langfristig attraktiv
    Russlands Vizepremier: Wirtschaft steht „harte Landung“ bevor
    EBRD-Prognose: Russlands Wirtschaft schrumpft 2015 um 4,8 Prozent
    Global Risk Report: Geopolitische Gefahren belasten Wirtschaft
    Tags:
    EU-Kommission, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren