02:39 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Wladimir Putin in einer Beratung mit Kabinettsmitgliedern in seiner Vorstadtresidenz Nowo-Ogarjowo

    Putin: Keine unlösbaren Probleme zwischen Russland und Ungarn

    © Sputnik / Michail Klimentjew
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    894
    Abonnieren

    In den Beziehungen zwischen Russland und Ungarn gibt es keine unlösbaren Probleme. Das sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch in einer Stellungnahme zu seinem jüngsten Ungarn-Besuch.

    „Die Arbeit war sehr konstruktiv und sachlich. Demnächst werden wir entsprechende Anträge formulieren“, sagte der Staatschef in einer Beratung mit Kabinettsmitgliedern in seiner Vorstadtresidenz Nowo-Ogarjowo. Zu den vorrangigen Richtungen der Kooperation mit Ungarn zählte der Präsident Energie, Landwirtschaft und hohe Technologien. Sie sollten diese in Ihrer Arbeit mitberücksichtigen, forderte Putin. 

    Während des Besuchs wurden unter anderem zwei wichtigste Aspekte der russisch-ungarischen ökonomischen Tagesordnung behandelt: der Bau von Atomkraftwerken nach russischer Technologie in Ungarn und das Schicksal des bilateralen Gasversorgungsvertrages.

    Zum Thema:

    Russland baut neue Atomreaktoren in Ungarn – Vertrag unterzeichnet
    Putin will Einladung für Ungarns Präsident nach Moskau persönlich bekräftigen
    Putin in Budapest eingetroffen
    Putin für schnellstmöglichen Abzug schwerer Technik in Ostukraine
    Tags:
    Erdgas, Atomkraftwerk, Wladimir Putin, Russland, Ungarn