22:59 22 November 2017
SNA Radio
    Alexander Lukaschenko, Nursultan Nasarbajew und Wladimir Putin

    Putin wirbt für Währungsunion zwischen Moskau, Minsk und Astana

    © Sputnik/ Sergey Guneev
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 23728911

    Russlands Präsident Wladimir Putin zufolge ist es an der Zeit, die Gründung einer Währungsunion zwischen Russland, Weißrussland und Kasachstan zu erwägen.

    „Nun ist aus unserer Sicht die Zeit gekommen, über die Möglichkeit zu sprechen, künftig eine Währungsunion zu gründen“, sagte Putin am Freitag, nach dem trilateralen Treffen mit seinen Amtskollegen aus Weißrussland und Kasachstan, Alexander Lukaschenko und Nursultan Nasarbajew.

    Bei dem Gespräch sei auch die eurasische Integration erörtert worden.

    „Wenn wir Schulter an Schulter arbeiten, ist es leichter, auf äußere Bedrohungen — finanzielle und wirtschaftliche – zu reagieren und unseren gemeinsamen Markt zu schützen“, betonte Putin.

    Zum Thema:

    Regierungschefs Russlands und Kasachstans erörtern Wirtschaftsprobleme
    Putin lobt russisch-weißrussischen Unionsstaat als positives Integrationsbeispiel
    Zollunion von Russland, Weißrussland und Kasachstan
    Lukaschenko besiegelt Ratifizierung von Vertrag über Eurasische Wirtschaftsunion
    Tags:
    Alexander Lukaschenko, Nursultan Nasarbajew, Wladimir Putin, Kasachstan, Weißrussland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren