13:08 23 September 2017
SNA Radio
    Ukrainischer Premierminister Arseni Jazenjuk

    Kiew: Die Ukraine hat ein Viertel ihrer Wirtschaft verloren

    © AP Photo/ Efrem Lukatsky
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 570211101

    Wegen des Konflikts in der Ostukraine ist die ukrainische Wirtschaft um ein Viertel geschrumpft, hunderte Betriebe sind stillgelegt worden, wie Premier Arseni Jazenjuk am Dienstag sagte.

    „Wir haben ein Viertel der ukrainischen Wirtschaft verloren. Wegen des Krieges wurden (…) hunderte Betriebe geschlossen, wobei es uns jedoch gelungen ist, mehr Steuern als im vergangenen Jahr einzunehmen“, äußerte Jazenjuk am Dienstag in einer Konferenzschaltung mit Gouverneuren.

    Außerdem sprach er von der Notwendigkeit einer neuen Verfassung, deren Grundbestimmungen vom Volk in einem Referendum beschlossen werden sollen.

    „Die Ukraine braucht ein neues Grundgesetz. Ich bin der Ansicht, dass die grundlegenden Bestimmungen der ukrainischen Verfassung in einer gesamtukrainischen Volksabstimmung bestätigt werden müssen. Der Wille des Volkes soll über ein Referendum die neue ukrainische Verfassung festlegen.“

    Zum Thema:

    Ukrainische Wirtschaft schlittert noch tiefer in die Krise
    Ukrainische Wirtschaft weiter im Sinkflug
    Ukrainische Wirtschaft in Zahlen
    Ukraine-Krise: IWF warnt vor schweren Schäden für ukrainische Wirtschaft
    Tags:
    Arsseni Jazenjuk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren