05:45 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Gazprom

    Gazprom: 13 Milliarden Euro teure Gaspipeline Sibiriens Kraft steht 2022

    © Sputnik / Aleksey Kudenko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 995
    Abonnieren

    Für den Bau der Gaspipeline „Sibiriens Kraft“ sind 799,9 Milliarden Rubel (in den Preisen von 2011) bzw. 12,966 Milliarden Euro nach jetzigem Kurs erforderlich. Das teilte Russlands größter Gaskonzern Gazprom am Donnerstag in Moskau mit.

    Im Investitionsprogramm des Monopolisten für 2015 sind für diese Zwecke 30,9 Milliarden Rubel eingeplant. Der Bau beginnt noch in diesem Jahr. Die Pipeline dürfte 2022 fertiggebaut werden.

    Im Mai 2014 hatten Gazprom und der chinesische Energieriese CNPC einen 30-jährigen Vertrag unterzeichnet, wonach über Abzweigungen von Sibiriens Kraft jährlich bis zu 38 Milliarden Kubikmeter Gas ins Reich der Mitte fließen dürften. Der Abschluss hat einen Wert von 400 Milliarden Dollar. Die Pipeline wird mit dem auf den Feldern Tschajanda und Kowykta gewonnenen Gas gespeist werden.

    Gazprom hat bereits Röhren für 67,7 Milliarden Rubel gekauft. Nach Angaben von Anatoli Titow, Generaldirektor der Gazprom-Tochter Gazprom Transgaz Tomsk, will der Konzern die ersten 70 bis 80 Kilometer Leitung noch im laufenden Jahr verlegen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Gasmonopolist Gazprom meldet Gewinneinbruch für 2014
    Gazprom: Russland wird für Europa bestimmtes Gas nach China umleiten
    Gazprom: Bau von Türkischem Strom dauert länger als von South Stream
    Gazprom Neft will Ölgewinnung in Petschora-See verdoppeln
    Tags:
    Gazprom, Russland