02:43 17 Juni 2019
SNA Radio
    Getreide

    Russlands Agrarministerium gegen Aufhebung von Ausfuhrzöllen auf Getreide

    © Sputnik / Sergey Venyavski
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 997

    Das Landwirtschaftsministerium Russlands hat sich gegen die Aufhebung der Ausfuhrzölle auf Getreide ausgesprochen. „Im Moment sind keine Voraussetzungen dazu vorhanden“, sagte Ressortchef Nikolai Fjodorow am Samstag in Chabarowsk im Fernen Osten.

    „Wir analysieren die Situation (auf dem Getreidemarkt) alle sieben Tage. Einstweilen gibt es nicht genug Gründe für eine Revision unserer Position“, sagte er.

    Die russische Regierung hatte zum 1. Februar dieses Jahres einen Ausfuhrzoll auf Getreide in Höhe von 15 Prozent plus 7,5 Euro, aber nicht weniger als 35 Euro je Tonne beschlossen. Mit dem Schritt sollte die Lage auf dem russischen Inlandsmarkt für Getreide stabilisiert werden. Vizeregierungschef Arkadi Dworkowitsch hatte damals mitgeteilt, dass der Ausfuhrzoll bis Mitte 2015 gültig sein wird.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland und China stimmen Konditionen für Export von russischem Getreide ab
    Russische Getreideexporte legen zu –Hochwertiges Getreide im Kommen
    Griechenland bittet Russland um Lockerung des Agrar-Embargos
    Behörde: Russland verbietet alle Agrarprodukte aus USA, Obst und Gemüse aus EU
    Tags:
    Zoll, Getreide, Agrarministerium Russlands, Nikolai Fjodorow, Arkadi Dworkowitsch, Russland