10:27 22 November 2019
SNA Radio
    Gazprom

    Gazprom hält Verträge mit europäischen Gasbeziehern ein – Energieminister Nowak

    © Sputnik / Aleksey Kudenko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 735
    Abonnieren

    Der russische Gaskonzern Gazprom wird ungeachtet eines möglichen späteren Verzichts auf Transitleistungen der Ukraine auch nach dem Jahr 2019 seinen Verpflichtungen gegenüber den europäischen Vertragspartnern nachkommen, wie der russische Energieminister Alexander Nowak am Montag in Berlin zu Journalisten sagte.

    Nowak nimmt an der Konferenz "Europa und Eurasien auf dem Weg zum neuen Modell der Energiesicherheit" teil, die vom Diskussionklub "Valdai" veranstaltet wurde.

    „Es wird schwierig sein, einen neuen Vertrag (mit der Ukraine) zu schließen…“, so Nowak. Er merkte zugleich an, dass es „keineswegs beabsichtigt ist, die Gaslieferungen nach Europa einzustellen. Alle vereinbarten Gasmengen werden an die Verbraucher geliefert und die Verträge werden erfüllt. Gazprom wird in jedem Fall seine Verträge erfüllen“, so Nowak. Er beantwortete damit die Frage nach den Plänen des Gaskonzerns für die Zeit ab dem Jahr 2019 für den Fall, dass Russland auf die Dienstleistungen der Ukraine beim Gastransit verzichten könne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Gasmonopolist Gazprom meldet Gewinneinbruch für 2014
    Gazprom stockt Gasexport nach Europa auf
    Gazprom will seinen Anteil an deutschem Gasimporteur VNG verkaufen
    Gazprom: 13 Milliarden Euro teure Gaspipeline Sibiriens Kraft steht 2022
    Tags:
    Gazprom, Alexander Nowak, Berlin, Ukraine