09:44 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Ladakh

    De Villepin: Russland soll Schlüsselrolle beim Projekt der Seidenstraße zukommen

    © Flickr / Rajesh
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1493

    Russland soll bei der Umsetzung des Wirtschaftsprojekts zur Wiederbelebung der Seidenstraße eine Schlüsselrolle spielen. Diese Ansicht vertrat Frankreichs Ex-Regierungschef Dominique de Villepin am Montag in einem Interview für den TV-Sender Rossija 24.

    Dabei wies er auf das Ausmaß des Projekts hin, das auch Afrika und den Nahen Osten umfasst, wo Moskau zu einem stabilisierenden Faktor werden könnte. „Ich bin der Meinung, dass das Projekt äußerst transparent ist und niemand abseits stehen darf. Vorteile des Vorhabens werden sehr bald zu spüren sein. Das Projekt ist wichtig für Asien, für die Europäische Union und für Russland“, sagte de Villepin.

    Die Idee, die einstige Große Seidenstraße zwischen China und Europa zu reanimieren, war von Chinas Staatschef Xi Jinping 2013 vorgeschlagen worden. Das Reich der Mitte rechnet damit, politische Kontakte zu anderen Ländern zu festigen, ein Transportnetz vom Pazifik bis zur Ostsee zu schaffen, Schranken bei Handel und Investitionen aus dem Weg zu räumen und das System der Verrechnung in nationalen Währungen auszubauen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China will „Seidenstraße“ bis zur Krim verlängern
    Tags:
    Große Seidenstraße, Dominique de Villepin, Russland