Widgets Magazine
03:07 13 November 2019
SNA Radio
    US-Dollar und ukrainische Griwna

    Staatsschulden Kiews im April um 3,6 Prozent auf 67 Milliarden US-Dollar gewachsen

    © Sputnik / Alexander Demyanchuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)
    0 666
    Abonnieren

    Die Staatsschulden der finanziell klammen Ukraine sind im vergangenen April um 3,6 Prozent auf 67,347 Milliarden US-Dollar gewachsen. Das teilte das Finanzministerium in Kiew am Mittwoch nach Angaben der Nachrichtenagentur UNIAN mit.

    Die in der Nationalwährung Griwna ausgewiesenen Staatsschulden hätten sich in dem Berichtszeitraum um sieben Prozent beziehungsweise um 107 Milliarden auf 1.417 Milliarden Griwna verringert, hieß es. Die Regierung rechnet damit, dass Gläubiger Kiews Verbindlichkeiten in Höhe von 15,3 Milliarden Dollar umschulden werden. Den ukrainischen Behörden zufolge verlaufen die Gespräche aber sehr träge. Mehrere Gläubiger sind gegen die Reduzierung der Hauptschuld.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Ukrainische Finanz- und Schuldenkrise (85)

    Zum Thema:

    Ukraine verweigert Schuldentilgung - Medwedew verspricht Kiew „harte Maßnahmen“
    „Faktische Bankrotterklärung“: Putin erstaunt über Kiews neues Schuldengesetz
    Ukrainischer Ex-Premier: Mit Tilgungsstopp für Schulden erpresst Kiew Geldgeber
    Ukrainische Schulden: Moskau warnt Kiew vor Moratorium und droht mit Klage
    Tags:
    Schulden, Griwna, Dollar, UNIAN, Ukraine