15:21 15 August 2018
SNA Radio
    Gasexporte

    Gazprom: Gasexporte in EU werden nur wachsen – „Europa hat Kampf um LNG verloren“

    © Sputnik / Pavel Palamarchuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 11011

    Gazprom rechnet mit einem kontinuierlichen Wachstum der russischen Gaslieferungen in die Europäische Union. Nach einer Prognose des russischen Energiegiganten wird Europas Eigenproduktion und der Anteil anderer Lieferanten schrumpfen ebenso wie die Rolle des Flüssigerdgases: „Europa hat den Kampf um das Flüssigerdgas verloren.“

    Schon in diesem Jahr werde es ein Wachstum geben: Im Mai habe Gazprom die Lieferungen um fünf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum aufgestockt, teilte Gazprom-Chef Alexej Miller am Donnerstag in Belgrad in einer Konferenz des European Business Congress. „Unabhängig davon, was auf dem europäischen Markt passiert, ist es absolut klar, dass es einen Bedarf an mehr Gas aus Russland geben wird.“

    Die russischen Lieferungen würden sowohl in absoluten Zahlen als auch anteilmäßig nur wachsen, so Miller weiter. 2014 habe Gazprom seinen Anteil in Europa auf 30 Prozent erhöht und es gebe seit drei Jahren eine steigende Tendenz.

    Europas eigene Gasförderung werde bis zum Jahr 2030 laut Gazprom-Schätzungen um 80 Milliarden Kubikmeter schrumpfen, sagte Miller. Laut ihm ist die Tendenz erkennbar, dass die anderen traditionellen Lieferanten immer weniger Rohrleitungsgas liefern. Auch Flüssigerdgas (LNG) werde in den nächsten Jahrzehnten keine nennenswerte Rolle auf dem europäischen Energiemarkt spielen.

    Die europäischen Hoffnungen auf Flüssigerdgas hätten sich nicht erfüllt, sagte Miller. „Europa hat den Kampf um das LNG verloren. Die Tendenz ist auffallend: Hatte der LNG-Anteil am europäischen Markt 2010 rund 30 Prozent betragen, so sind es heute nur noch 18 Prozent.“

    Zum Thema:

    Russland als Hauptaktionär wird Position von Gazprom im Streit mit EU verteidigen
    Gazprom hält Verträge mit europäischen Gasbeziehern ein – Energieminister Nowak
    Gazprom stockt Gasexport nach Europa auf
    Gazprom: Russland wird für Europa bestimmtes Gas nach China umleiten
    Tags:
    EU, Gazprom, Alexej Miller
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren