Widgets Magazine
22:21 19 August 2019
SNA Radio
    Lukoil

    Irakischer Ölminister zu Kooperation mit Russland: Lukoil wichtiger Geschäftspartner

    © Sputnik / Alexander Yakovlev
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 684

    Der Irak hält Lukoil für einen sehr wichtigen Geschäftspartner und betrachtet gemeinsame Projekte mit diesem russischen Ölkonzern als vorrangig, wie der irakische Ölminister Adel Abdul-Mahdi am Mittwoch in Wien in einer Sitzungspause im Rahmen eines OPEC-Seminars sagte.

    Laut dem Minister hat der Irak sehr gute Verträge mit Lukoil, „die bereits gelten und in Zukunft umgesetzt werden können“. Der Irak sei mit der Zusammenarbeit mit dem russischen Ölunternehmen sehr zufrieden, so der Minister.

    Lukoil-Chef Wagit Alekperow hatte zuvor die Absicht bekundet, sich mit den Ölministern des Iran und des Irak in Wien zu treffen. Adel Abdul-Mahdi enthielt sich jeglichen Kommentars zu dieser Information. Laut einer den Verhandlungen nahe stehenden Quelle gestaltet sich dieser Prozess schwierig.

    Lukoil ist im Irak im Rahmen des Projektes „Westkurna-2“ engagiert. Seine Investitionen in das Projekt werden auf 5,3 Milliarden US-Dollar geschätzt.
    Lukoil will außerdem an einer Ausschreibung zur Erschließung des Vorkommens Nasiriyah im Süden des Irak sowie am Bau einer Ölraffinerie mit einer Kapazität von bis zu 300.000 Barrel pro Tag teilnehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    LUKoil verkauft seinen Anteil an Nationalem Ölkonsortium an Rosneft
    LUKoil tritt Anteil an NNK-Konsortium für 130 Millionen Euro an Rosneft ab
    LUKoil steigert Ölproduktion um sieben Prozent auf 97 Millionen Tonnen
    Tags:
    OPEC, LUKoil, Adel Abdul-Mahdi, Russland, Irak