14:49 17 Dezember 2017
SNA Radio
    SPIEF

    Mangold: Wirtschaftskontakte mit Russland sind Beitrag zum Abbau von Sanktionen

    © Sputnik/ Ilja Pitalew
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Petersburger Wirtschaftsforum 2015 (26)
    38110

    Das Vertrauen, dass deutsche und russische Geschäftspartner zu einander aufgebaut haben, sollte in der heutigen Situation über die Krise hinweg helfen, so Klaus Mangold, Ex-Chef des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft.

    Dafür sollten beide Seiten in einem kontinuierlichen Gespräch bleiben und Schritte unternehmen, die dazu beitragen, die Sanktionen baldmöglichst wieder abzubauen, betonte er in einem Interview mit RIA Novosti im Vorfeld des Internationalen Petersburger Wirtschaftsforums (SPIEF).

    „Niemand kennt die russische Wirtschaft so gut wie die deutschen Unternehmen, die Anfang der 90er Jahre unter noch schwierigeren Bedingungen auf den russischen Markt gekommen sind als heute“, äußerte Mangold. „Deutsche Unternehmen haben seitdem entscheidend zu der Entwicklung des russischen Marktes beigetragen und wollen mit Sicherheit weiterhin an der Zusammenarbeit mit russischen Partnern festhalten.“

    In den letzten fünfundzwanzig Jahren sei eine solide Basis für die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland geschaffen worden. „Diese Basis bilden einzelne Kooperationen, die jede für sich einzigartig und wichtig sind und dazu beitragen, dass deutsch-russische Beziehungen immer stärker werden.“

    „Ich nehme am SPIEF fast seit Beginn des Forums teil und habe es schon immer als eine
    ausgezeichnete Möglichkeit gesehen, bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen“, sagte er. „SPIEF hat sich zu einer einzigartigen Veranstaltung entwickelt, die alle Akteure der russischen Wirtschaft versammelt. Für jeden, der an der Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen interessiert ist, bietet SPIEF eine tolle Plattform, dieses Interesse kund zu tun und aktiv zu werden.“

    Als Teilnehmer von Diskussionsrunden im Rahmen des Forums „möchte ich aktiv zum internationalen Dialog zwischen den russischen und ausländischen Experten beitragen“, fügte Manglod hinzu. „Mich erwartet in St. Petersburg ein sehr reichhaltiges Programm, von dem ich mir außerdem neue Impulse verspreche, die ich in vielen Vorträgen, die ich Deutschland in meiner Funktion als Honorarkonsul der Russischen Föderation zum Thema deutsch-russische Beziehungen halte, weitergeben kann.“

    Themen:
    Petersburger Wirtschaftsforum 2015 (26)

    Zum Thema:

    St. Petersburger Wirtschaftsforum ohne deutsche Konzernchefs
    USA: Kein Verbot für Teilnahme von US-Geschäftsleuten an Petersburger Forum
    Cordes reist zu SPIEF – „Ost-Ausschuss unterstützt Friedensprozess von Minsk“
    Deutscher Lebensmitteldiscounter Plus kommt nach Russland
    Tags:
    Sanktionen, SPIEF, Klaus Mangold, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren