12:52 08 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 663
    Abonnieren

    Eine ausgewogene und verantwortungsbewusste Finanzpolitik sowie die Schaffung von vorhersehbaren Wirtschaftsbedingungen sind für die russische Staatsführung vorrangig, wie Russlands Präsident Wladimir Putin erklärte.

    Ihm zufolge hat das Land vor, die Kontakte zu Geschäftskreisen auszubauen, und hat immer auf Beschränkungen, die den Kapitalverkehr behindern, verzichtet. 

    „Zu den bedingungslosen Prioritäten gehören eine ausgewogene, verantwortungsbewusste Finanz- sowie Geld- und Kreditpolitik und die Schaffung von vorhersehbaren makroökonomischen Bedingungen, die für eine erfolgreiche Geschäftsführung und für einen Zuwachs von Investitionen in die russische Wirtschaft nötig sind“, sagte Putin bei einem am Donnerstag stattgefundenen Treffen mit Mitgliedern des internationalen Expertenrates des Russischen Fonds für Direktinvestitionen und für internationale Investitionsgemeinschaft. 

    „Unsere prinzipielle Position ist es, von der Schaffung jeglicher Hindernisse bzw. Beschränkungen des Kapitalverkehrs Abstand zu nehmen“, setzte Putin fort und erinnerte daran, dass die Staatsführung sogar in dem für Russland schwierigen Jahr 2008 derartige Maßnahmen vermieden habe.

    „Wir werden auch weiterhin die Kontakte zu den ausländischen Geschäftskreisen und zur Investitionsgemeinschaft ausbauen. Und in dieser Hinsicht rechne ich damit, dass wir heute ein offenes, vertrauensvolles Gespräch führen werden“, sagte Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Studie: Ohne Sanktionen würden viele Investoren nach Russland zurückkehren
    Wintershall investiert 500 Mio. Euro in Russland
    Trotz Sanktionen: Russische Unternehmen für internationale Investoren verlockend
    Aufhebung des Importstopps bei Investitionen in Verarbeitung denkbar – Kreml
    Tags:
    Kredit, Wladimir Putin, Russland