13:11 26 September 2017
SNA Radio
    Erdbeben

    US-Forscher: Fracking verursacht Erdbeben

    © Sputnik/ Valeri Melnikov
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 30466611

    Die US-Geologiebehörde und Forscher von der Universität in Boulder haben einen Zusammenhang zwischen dem Fracking und Erdbeben herausgefunden. Die Ergebnisse ihrer Forschung wurden in der Zeitschrift “Science” veröffentlicht, in einer Kurzfassung sind sie auf der Webseite der Universität verfügbar.

    Die Wissenschaftler stellten eine Wechselbeziehung zwischen der wachsenden Zahl bzw. der Intensität der Erdbeben und dem Fracking-Verfahren fest, mit dem Schiefergas in den zentralen und östlichen Gebieten der USA gefördert wird. Insgesamt analysierten die Wissenschaftler die Daten von mehr als 650 Erdbeben, die sich zwischen 1970 bis 2014 ereignet hatten, und stellten einen Anstieg ihrer Zahl zum Ende dieses Zeitraums fest.

    Aus der Studie geht hervor, dass die Erdbeben in der Nähe der Öl- und Gasfördergebiete zeitlich häufig mit den Fracking-Projekten zusammenfielen. Die von den Geologen erforschten Gebiete in den Bundesstaaten Oklahoma, Colorado, Texas und Arkansas verzeichneten Erdstöße mit Stärken von 4,7 bis 5,6.

    Insgesamt analysierte das Forscherteam die Daten von etwa 180 000 Injektionsbohrungen. Davon entfielen etwa zehn Prozent auf Oklahoma und Texas, wo Erdbeben beobachtet wurden. Nach Angaben der Forscher führen die modernen Technologien des intensiven Frackings zu schweren Erdbeben, und nicht nur zu schwachen Erdstößen.

    Fracking (Aufbrechen von Gesteins unter hydraulischem Druck) ist eine Art Erdöl- oder Gasextraktion aus Schiefergestein durch die Injektion von einem Chemiekaliengemisch in die Erdschichten unter hohem Druck, was die Öl-und Gasförderung erleichtert.

    Die injizierte Flüssigkeit besteht gewöhnlich aus Wasser und Chemikalien, die die Physik und Chemie des Extraktionsprozesses aus dem Inneren des Kohlenwasserstoffs beeinflussen, was immer wieder Gegenstand von Diskussionen zwischen Ökologen und Ölförderunternehmen ist, weil Letztere häufig die chemische Zusammensetzung der verwendeten Substanzen verheimlichen.

    Die moderne Technologie des Frackings führte in den USA zur so genannten Schiefergas-Revolution, was das Land zu einem der weltweit führenden Förderer von Erdgas machte.

    Zum Thema:

    Deutschland setzt Gas-Fracking enge Grenzen
    Chevron steigt aus Fracking-Projekten in Europa aus
    CDU-Abgeordneter Mattfeld: „Fracking-Gesetzentwurf geht nicht weit genug“
    Politiker: Westen gibt Fracking-Pläne in Donbass und damit Rückhalt für Kiew auf
    Tags:
    Fracking, Erdbeben, Schiefergas, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren