21:12 24 September 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    102945
    Abonnieren

    Russland gewährt der Ukraine erneut einen Gas-Rabatt für das dritte Quartal 2015, wie der russische Premier Dmitri Medwedew am Montag bei einem Treffen mit dem russischen Energieminister Alexander Nowak und Gazprom-Chef Alexej Miller sagte.

    Medwedew zufolge hat die russische Regierung auf Antrag Kiews hin beschlossen, den Preiserlass für Gas in Höhe von rund 40 US-Dollar je 1000 Kubikmeter – wie im zweiten Quartal auch — zu belassen, wobei der Endpreis für das russische Gas im dritten Quartal bei rund 247,17 US-Dollar liegen soll.

    Der Premier erläuterte, dass Russland aus gewissen Gründen, darunter wegen des Preisverfalls bei Öl, der Ukraine keinen 100-Dollar-Rabatt mehr gewähren könne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gazprom: Kein Gastransit durch Ukraine zu inakzeptablen Bedingungen
    Trotz Gasrabatt: Poroschenko spricht über „Wirtschaftskrieg“ Russlands gegen Ukraine
    Russischer Parlamentarier gegen Verlängerung von Gasrabatt für die Ukraine
    Gazprom: Ukraine schuldet nahezu 24 Milliarden US-Dollar für Gaslieferungen
    Tags:
    Schulden, Erdgas, Gazprom, Alexej Miller, Alexander Nowak, Dmitri Medwedew, Ukraine