Widgets Magazine
18:55 17 August 2019
SNA Radio
    Gasexporte

    Europäische Gas-Reverselieferungen an Ukraine deutlich geschrumpft - Gazprom-Chef

    © Sputnik / Pavel Palamarchuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    3874

    Die Gas-Reverselieferungen aus Europa an die Ukraine sind im Juli im Vergleich zum Vormonat um 56 Prozent zurückgegangen, wie Alexej Miller, Vorstandsvorsitzender des russischen Energiekonzerns Gazprom, am Montag in Moskau in einer operativen Beratung sagte.

    Wurden im Juni aus Europa 30,9 Millionen Kubikmeter pro Tag geliefert, so sind es heute höchstens 13,7 Millionen Kubikmeter, so Miller. Ihm zufolge  wird seit Anfang Juli viel weniger Gas in die unteririschen Gasspeicher der Ukraine eingepumpt.

    Der Gazprom-Chef verwies darauf, dass die Ukraine am 1. Juli die Gaskäufe in Russland eingestellt hatte, weil die Seiten keine Einigung über ein diesbezügliches Zusatzabkommen zum Gasvertrag für das dritte Quartal 2015 erzielt hatten. Der von Russland vorgeschlagene Preis von 247,18 US-Dollar je 1000 Kubikmeter (mit dem auf 40 US-Dollar gekürzten Rabatt) wurde von Kiew abgelehnt. Seitdem bezieht die Ukraine nur noch Gas aus Europa nach dem Reverse-Flow-Modus.

    Die Ukraine, Russland und die EU-Kommission hatten am 30. Juni bei trilateralen Verhandlungen in Wien über eine Finanzhilfe der EU-Kommission für den Kauf von Erdgas und dessen Einpumpen in die unterirdischen Gasspeicher für die Wintersaison 2015/16 keine Einigung erreicht. Laut dem russischen Energieminister Alexander Nowak war es um drei Milliarden US-Dollar Finanzhilfe gegangen. Die EU-Kommission und Russland hätten bei der ukrainischen Seite keine Garantie für eine zweckgebundene Nutzung dieser Mittel durchsetzen können, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau: Keine Verlängerung des Gastransit-Vertrags mit Ukraine
    Russland bekräftigt Pläne zum Stopp von Gastransit via Ukraine nach 2019
    USA haben ukrainische Gaspipelines im Visier - Medien
    Gazprom ersucht russische Regierung um weiteren Gas-Rabatt für Kiew
    Tags:
    EU, Gazprom, Alexej Miller, Alexander Nowak, Ukraine