SNA Radio
    SWIFT-Zahlungssystem

    Notenbanken der BRICS-Länder erwägen Kooperation ihrer Zahlungssysteme

    © Foto : https://twitter.com/swiftcommunity/
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    BRICS-Gipfel in Russland (36)
    0 1524

    Die Zentralbank Russlands erörtert mit ihren Partnern in der BRICS-Ländergruppe Möglichkeiten einer Kooperation ihrer Zahlungssysteme auf bilateraler Basis. Wie Russlands Notenbankchefin Elvira Nabiullina am Dienstag mitteilte, stand die Schaffung eines SWIFT-ähnlichen Systems aber nicht auf der Tagesordnung.

    „Wir haben Themen besprochen, die vor allem die bilaterale Zusammenarbeit von Zahlungssystemen zum Inhalt haben“, sagte Nabiullina nach der Unterzeichnung eines Abkommens über den gegenseitigen Beistand mithilfe einer gemeinsamen Währungsreserve.

    Zur BRICS-Ländergruppe gehören Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. China wird 41 Milliarden US-Dollar zur Währungsreserve entrichten. Brasilien, Russland und Indien kommen jeweils mit 18 Milliarden Dollar und Südafrika mit fünf Milliarden Dollar auf.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    BRICS-Gipfel in Russland (36)

    Zum Thema:

    BRICS: Einstieg Griechenlands in Entwicklungsbank steht in Aussicht
    BRICS-Länder beraten über Einführung von eigenem SWIFT-ähnlichen Zahlungssystem
    BRICS-Länder wollen eigene Bank
    Putin will BRICS stärken, aber nicht erweitern
    Tags:
    SWIFT, BRICS, Elwira Nabiullina, Südafrika, China, Russland, Brasilien