14:53 08 April 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    BRICS-Gipfel in Russland (36)
    4603
    Abonnieren

    Chinesische Investoren haben seit Beginn dieses Jahres russische Staatspapiere für mindestens 50 Milliarden Rubel (mehr als 800 Millionen Euro) gekauft. Das Finanzministerium in Moskau hofft auf noch mehr Investitionen nach dem Abbau der Restriktionen gegen chinesische Banken.

    Zwischen 50 und 60 Milliarden Rubel seien aus China investiert worden, bestätigte der russische Finanzminister Anton Siluanow am Donnerstag am Rande des BRICS-Gipfels in Ufa. Die Investition in die russischen Papiere sei „erträglich und sicher“. Er hoffe darauf, dass die Chinesen ihre Investitionen ausbauen. Aber dafür müsse Russland seine Restriktionen für chinesische Banken aufheben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    BRICS-Gipfel in Russland (36)

    Zum Thema:

    Große Tourismusfirmen Chinas planen Sondierungsreise auf die Krim
    Allianz Russland-China macht USA zum Außenseiter in Eurasien – The Financial Times
    Analyst: Russische Waffen für China unentbehrlich
    China und Russland halten gemeinsames Manöver im Mittelmeer ab
    Tags:
    Investitionen, BRICS, Russland, China